Daniel Ramspott

Daniel Ramspott Yogalehrer

Daniel Ramspott

dayoga Team

Daniel

Yoga heißt für mich in Harmonie mit dem Leben zu sein. Jeden Tag seine Atmung, seinen Körper zu spüren und die Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen.

In der heutigen schnelllebigen Zeit schaffen es viele Menschen kaum noch den jetzigen Moment wahrzunehmen.

Mein Ziel in den Stunden ist es dass Wir wieder mehr im Hier und Jetzt ankommen. Belastende Gedanken über die Zukunft und Vergangenheit loslassen.

Die Verbindung von der richtigen Atmung und den Asanas (Yogapositionen)  bringt Uns zur Ruhe und kann genau diesen Zustand hervorrufen.

 

Wichtig dabei sind mir die korrekte Ausrichtung um eine bessere Haltung zu erzielen, um die richtigen Muskeln aufzubauen und um körperliche Verletzungen zu vermeiden.

 

Ich selbst kam durch eine Knieverletzung mit der Prognose nie wieder Sport zu machen zu können zum Yoga.

Zu diesem Zeitpunkt habe ich Sport studiert und wollte diese Aussage der Schulmedizin nicht akzeptieren.

Ich quälte mich in der Sportrehabilitation und in der Physiotherapie ab.

Meinem Knie ging es aber erst besser als ich mit dem Yoga anfing und zum ersten Mal den Energiefluss über die Meridiane im Bein spürte.

Diese Begeisterung ließ mich 2004 meine erste Yogaausbildung im Woyo-Club München machen.

2005 lernte ich dann meinen Lehrer Sriram kenne und absolvierte bei Ihm eine 3jährige Ausbildung zum Yogatherapeuten.

Es folgten immer wieder Workshops und 2 längere Aufenthalte in Indien.

 

Meine Stunden sind geprägt durch meine 2 verschieden Ausbildungen und durch den Einfluss als Diplomsportwissenschaftler. Anstrengende Sequenzen mit korrekter Ausrichtung und die richtige Atmung fordern die Schüler oft aus ihrer Komfortzone rauszugehen.

In der Schlussentspannung soll der Schüler die feinstoffliche Energie im Körper spüren und die Leere im Geist genießen.